Diana Dodson

68220 Hégenheim

 

Dernière participation aux ateliers ouverts
2015

 

Techniques

  • Installation
  • Peinture
  • Vidéo

 

contact

68 rue de Bâle
68220 Hégenheim

halmhaus@outlook.com
tél : 07 57 06 36 79
ovra-archives.com/Dodson_Diana

 

     

    présent dans l'atelier

    Halmhaus

    Présentation

    Die Werke von Diana Dodson oszillieren zwischen Abstraktion und Figuration, das Medium der Malerei reflektierend. Zwischen konzeptionellem Kalkül und malerischer Geste entstehen konkret-expressive Arbeiten, die den Malprozess und die physikalischen Eigenschaften der Farbe untersuchen. Naturelemente und geometrische Fragmente treffen sich in ätherischen Farb- und Lichträumen, installative Arbeiten befragen das Verhältnis zwischen Malerei und dreidimsionalem Raum.

     

    Parcours

    Einzelausstellungen (Auswahl)
    2020 «haushochdrei» Kunstplätze Stadtteil III, Bern
    2018 «Il mio tesoro» Vidmar Hallen Bern
    2012 «Whispering Tree» Kunstraum Riehen
    2011 «Polare Beziehungen» Galerie Beatrice Brunner, Bern
    2010 «decoding time» Kunsthaus Interlaken mit Simone Zaugg
    2008 «Drunken Sailor» Kunstverein Freiburg i.Br./D
    2007 «Kusshaltestelle» Kurt – Kurt, Berlin/D
    2006 «sample & hold» Galerie Beatrice Brunner, Bern
    2006 «33rpm – 33 revolutions per minute» MarksBlondProject, Bern
    2005 «Ring of Fire» Perron 1, Delden/NL
    2004 «Pale Shelter» Stadtgalerie Bern
    2004 «WYSINWYG – What you see is not what you get», ZAGREUS Projektgalerie, Berlin/D

    Gruppenausstellungen (Auswahl)
    2019 «T-Time» ArtStadtBern, Antonierkirche
    2018 «play.song.lines» M54, Basel
    2017 «Hortus Conclusus» ArtStadtBern, Junkerngasse
    2016 «DING UNDING» Villa Renata, Basel
    2015 «videocity.bs» Videoparcours durch die Basler Innenstadt
    2014 «We fragment, collect and narrate» Kunstmuseum Thun
    2009 «Gemeinsame Sache» Kunstverein Kassel/D
    2009 «Looping Memories» PROGR_Zentrum für Kulturproduktion, Bern
    2008 «Average» Kunsthaus Langenthal
    2005 «hoch hinaus» Kunstmuseum Thun
    2004 «Kunst und Film – Found Footage» Kino im Kunstmuseum, Bern
    2003 «street level Simplon» Simplonpass-Strasse
    2000 «My world is not enough» Museum Fridericianum, Kassel/D
    1999 «Elfmeter – Kunst am Ball» Fussballstadion Wankdorf, Bern

    Atelierstipendien in Deutschland, Tschechien und Österreich